Bürgermeinungen 2020 Bürgermeinungen 2019 Bürgermeinungen 2018 Bürgermeinungen 2017 Bürgermeinungen 2016 Wahlen 2019/2020 Bänke Ärgerlich ab 2020 Ärgerlich bis 2019 Bilanz Wichtig Fotos Anregungen Lobenswert Tourismus Schloss und Mauern Sonstiges Impressum Datenschutz

Ärgerlich ab 2020

Wenn die Angst vor dem Corona-Virus lebensgefährlich wird
Experten der Klinik für Innere Medizin II haben untersucht, welche Veränderungen es bei der Versorgung von Patienten mit akuten Herz-Kreislauf-Erkrankungen am Universitätsklinikum gab und ob sich die Anzahl der Patienten mit diesem Krankheitsbild verändert hat.
Wir wissen, dass eine   verzögerte Diagnostik und Behandlung   eines Herzinfarktes Leben und Herzmuskel kostet,
Ärztlicher Direktor Wolfgang Rottbauer

„Neben der Angst vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Krankheitserreger denken im Moment die meisten Menschen bei Symptomen wie Luftnot und Brustschmerz zunächst an eine Coronavirus-Erkrankung und nicht an einen Herzinfarkt“, so Professor Wolfgang Rottbauer, Ärztlicher Direktor der Klinik für Herz- und Lungenerkrankungen des Universitätsklinikums. Die Effekte der CV19-Pandemie auf die Herzinfarktversorgung haben wir deshalb über unsere Chest Pain Unit (CPU) analysiert.“ Die CPU (Chest Pain Unit) arbeitet seit zehn Jahren für die Großregion Ulm und ist auf die notfallmäßige Behandlung von Herzpatienten spezialisiert.

https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ulm_artikel,-wenn-die-angst-vor-dem-corona-virus-lebensgefaehrlich-wird-_arid,11243830.html

Forum Langenargen 10.07.2020

Billigfleisch: Warum kostet ein Kalb weniger als ein Kalbsschnitzel?
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/billigfleisch-warum-kostet-ein-kalb-weniger-als-ein-kalbsschnitzel-stimmenfang-podcast-a-dea5660f-a898-45ff-bd83-094b87902534
Forum Langenargen 10.07.2020

Auch milder COVID-19-Verlauf kann zu Gehirnschäden führen
https://web.de/magazine/gesundheit/studie-milder-covid-19-verlauf-gehirnschaeden-fuehren-34866054

Forum Langenargen 10.07.2020

USA verzeichnen mehr als drei Millionen Corona-Infektionen
https://web.de/magazine/news/coronavirus/millionen-corona-infektionen-usa-34864918

The same Procedure as every year

 Am 18.08. 2018 veröffentlichten wir einen Artikel  mit der Überschrift: "Haben die Verantwortlichen die Moral verloren?". Die Gemeinde vermietete eine marode barackenartige Unterkunft für eine Wuchermiete an eine Obdachlosenfamile. Durchzug, Schimmel und Nässe gab es inklusive. Keiner hatte sich bemüht, innerhalb von 3 Jahren für eine menschenwürdige Unterkunft zu sorgen.

Die damaligen Fotos wollen wir Ihnen diesmal ersparen. Nach dem Auszug der Familie stand die verwitterte Baracke im Al.- Dürr- Weg lange leer. Nun wurde gemeldet, dass wieder eine kinderreiche Obdachlosenfamilie einquartiert wurde. Es konnte nicht festgestellt werden, ob inzwischen Renovierungen durchgeführt worden waren. Fast in voller Länge des  A.- Dürr- Wegs stehen Barracken aus  der Nachkriegszeit. Auch die große Wiese hinter dem Strandbadparkplatz wäre im Eigentum der Gemeinde, erzählten Anwohner. Wären das nicht geeignete Bauplätze für junge Familien?

Forum Langenargen 08.07.2020

 

Vor einigen Tagen wurde in der Presse an ein schreckliches Ereignis erinnert.
Ein Langenargener Bürger wurde vor 75 Jahren, nur zwei Tage vor dem Einmarsch der Franzosen, von der Gestapo am
Wasserturm zwischen Langenargen und Eriskirch hingerichtet. Es wurde vermerkt, dass an dieser Stelle eine
Gedenkinschrift angebracht ist.
Ein Langenargener Ehepaar wollte nach dieser Stelle schauen und hatte große Schwierigkeiten, sie aufzufinden.
Sie waren beide betroffen, wie respektlos, unwürdig und unangemessen die kleine Plastiktafel an der Hinterseite des
Turms versteckt war.
Da wir auch noch nie davon gehört hatten, sind wir ebenfalls an diese Stelle des Grauens gefahren und haben uns auf
die Suche gemacht. Hinter einer Hecke direkt an der Steinwand auf der Hinterseite des Wasserturms wurden wir fündig. Wir konnten die
Empfindungen des Ehepaars sehr gut nachvollziehen.
Seitlich an der Turmwand befand sich noch eine fast identische Plastiktafel mit technischen Daten des Turmes und
im unteren Abschnitt dem Hinweis auf Diether F. Domes, der den Turm zu einem Kunstwerk gestaltet hatte.