Bürgermeinungen 2017 Bürgermeinungen 2016 Bürgermeinungen 2015 Fahrradinseln Beschilderung Bänke Ärgerlich Fotos Anregungen Lobenswert Tourismus Schloss
Susanne Visser   26.04.2017
Kommentar:

Frau Visser hatte vor Kurzem, wie schon andere Bürger zuvor, bei der Gemeinde angeregt, vor allem in Seenähe
mehr Müllbehälter aufzustellen.
Bekanntlich hatte der Gemeinderat vor einigen Jahren genau
das Gegenteil beschlossen, quasi als Erziehungsmaßnahme für die Bürger und Gäste.
Dieser Versuch ist offensichtlich, wie viele Dokumente beweisen, kläglich gescheitert.
Da es ja nie Irrtümer bei der Gemeinde geben kann, und man sich keine Blöße geben will, ist man entschlossen,
den Status quo beizubehalten. Man nimmt lieber in Kauf, der Bevölkerung und den Gästen ein derartig
schlechtes Bild unseres Ortes darzubieten.

Forum Langenargen  28.04.2017

 

Osterbrunnen von freiwilligen Helfern. Sehr gut gemacht!

Rechtzeitig zum Saisonbeginn wurden die seit Jahren verwahrlosten Sitzbänke zwischen Kabelhängebrücke und Oberdorfer Brücke am Argenweg erneuert! Leider wurden die Spenderschilder pietätlos entfernt.
Ansonsten lobenswert.

Rolf Gieselmann   30.03.2017

Nachdem jetzt ein Zuschuss der Landesregierung gewährt wurde, wird jetzt endlich im Herbst das Strandbad renoviert !
Forum Langenagen 04.03.2017

Müllsammeln sehr erfolgreich!

Am 04.03.17 haben eine Schülerin, fünf starke Frauen aus Langenargen und vier Mitglieder der Greenpeace Gruppe Friedrichshafen am Ufer des Sees zwei Stunden lang Müll gesammelt. Wir haben 14 Säcke vom Bauhof füllen können und noch einen kleinen Fischteich aus Plastik geborgen. Ein paar starke Männerhände mehr hätten wir sehr gut gebrauchen können, denn die Säcke sind sehr schwer und der Weg vom Schwedi zum DLRG-Haus wird sehr lang, wenn man müde wird vom Sammeln.
Es gibt aber noch immer sehr viel zu tun hier und deshalb machen wir weiter!
Am 01.04.17 um 11.00 Uhr startet die nächste Sammelaktion und ich freue mich schon darauf.
Ganz herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, auch an die „stillen Sammler“, die alleine sammeln.

Susanne Visser   04.03.2017
Übrigens: Die nette Frau ganz rechts im rechten Bild ist Frau Pfleiderer. Sie klagt z. Zt. für drei Gemeinden gegen die EBC ! 

Erneute Müllsammelaktion von Greenpeace

Am 4.3.2017 ab 11.00 Uhr wird Frau Visser wieder mit einigen Mitgliedern ihrer Greenpeace Gruppe Friedrichshafen zum Müllsack greifen
und vom DLRG Haus bis zum Schwedi Müll sammeln. Es wäre sehr schön, wenn noch weitere Helfer dazustoßen könnten!
Inzwischen kann man ja auch auf die Unterstützung durch das Rathaus hoffen.
Forum Langenargen   18.02.2017

 

Müllsammelaktion von Greenpeace

Vielleicht haben Sie im Montfortboten bereits über meine Müllsammelaktionen gelesen.
Ich lebe seit gut 3 Jahren hier in Langenargen und bin seitdem auch Mitglied der Greenpeace Gruppe Friedrichshafen.
In diesem Jahr hat Greenpeace eine Kampagne gegen Plastikmüll und Mikroplastik gestartet.
Seit dem Hochwasser ist mir erst richtig bewusst geworden, dass auch im See viel Plastik schwimmt und das wird bei Hochwasser und Sturm an unsere schönen Strände gespült. Ich gehe seitdem mit einem anderen Blick am See spazieren.
Zu Allerheiligen fiel mir auf, dass z.B. die Mülleimer am Friedhof überlaufen (Foto anbei).
Es fehlen zudem Mülleimer an wichtigen Stellen wie der Boule Bahn und dem Schachspiel am Kavaliershaus, sowie am Noli-Platz! Eine Anfrage im Rathaus nach mehr Mülleimern wurde abgelehnt! Die Mülltüten für den Müll kaufe ich selbst. Meine Greenpeace Gruppe hat auch schon 10 Müllbeutel spendiert.
Die Gemeinde räumt zwar an der Promenade auf, nicht jedoch z.B. am Schwedi oder am DLRG Haus (öffentlicher Strand rechts davon). Hier sammeln zwar immer mal wieder Anwohner oder Spaziergänger einige Teile weg, doch das reicht bei weitem nicht aus.

Ich bin einfach auch ein Bürger dieser Gemeinde und mache mir auch Sorgen um die Tierwelt am und im See.

Susanne Visser
Wiesenweg 3
88085 Langenargen
TEL. 963 84 94

Anmerkung des Forums: Die Fotos entsprechen denen, die wir auch an der Malerecke gemacht haben.

Wäre das nicht eigentlich eine Aufgabe der  Gemeinde bei der bald sechsthöchsten Kurtaxe Deutschlands, statt inzwischen  jetzt schon monatelang teure Strassennamensschilder anzubringen? (Übrigens, mindestens 54 der beidseitig bedruckten neuen Schilder sind auf einer Seite wegen Mauern, Hecken und Hauswänden überhaupt nicht lesbar!)

Unsere "reiche" Gemeinde lässt sich sogar noch die benötigten Abfallsäcke bezahlen!

     

 

       

                                 

 

IMG_6243 -Haus-1 Lindenhof heute

 

 

 

 

 

 

Lindenhof 1962img080-1962

 Villa Lindenhof
 
Hier ist die Zeit stehengeblieben!

Es gibt noch Bürger, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Altes zu bewahren.
So steht auf einem Grundstück an der Unteren Seestrasse eine hundertjährige Villa,
die das Ehepaar Pfleiderer vor vielen Jahren von einer Tante geerbt hat. Man hat die
gesamte Einrichtung mit Antiquitäten mehrerer Stilrichtungen und auch mit einem
Mobiliar aus den 50er Jahren original belassen. Die Räumlichkeiten werden kinderreichen
Familien als Ferienwohnungen angeboten. Im weitläufigen Park mit Seezugang steht
ein umfunktionierter Bauwagen als Übernachtungsmöglichkeit für Kinder.
Das ungewöhnliche Ensemble erbrachte der Gemeinde  u. a. die Auszeichnung für  
                           "familienfreundliche Ferienangebote” 

 

Weitere Fotos und Hinweise unter:
www.lindenhof-langenargen.de                              Forum-Langenargen   04.09.2016

 

 

 

Balken-2-jpg

 

 

DSC_7149 

Täglich freuen sich zahlreiche Gäste und Einheimische über diesen wunderschönen Garten.
Hoffentlich bleibt uns dieses Kleinod noch lange erhalten!

Rolf Motz            30.08.2016

 

DSC_7150

 

 

Balken-2-jpg

 

 

 

 

 

 

Gute Tat
Das hiesige Klavierhaus Bayha hat in der Nähe des Gondelhafens öffentlich unter dem Titel „Flügel am See” einen für jedermann frei zugänglichen Flügel aufgestellt.
Wir finden diese Idee wunderbar.

Vielen Dank

 

 

Mail-Anhang

Mail-Anhang(1)

 

 

        Flügel an der Promenade, eine wunderbare Idee der Firma Bayha!                             Fotoshooting mit Flügel, Kindern, Enkel, Schwiegertochter

Bayha-Chor-1Bayha-Chor-2

      Mädchenchor aus Wien. Sie waren am Spohn Gymnasium in Ravensburg und sind wegen des Flügels der Firma Bayha nach Langenargen gekommen
   

     (Die Fotos wurden uns dankenswerterweise von der Firma Bayha zur Verfügung gestellt) 

       Forum Langenargen      25.08.2016

Balken 

Wir vom Forum danken in Vertretung vieler Langenargener Bürger Frau Hannelore Miller
 
für ihr außergewöhnliches Engagement für Flüchtlinge in Not.

 
Wir erbitten weiterhin Spenden an

Pfarramt St. Martin, Langenargen
IBAN DE 84 6905 0001 0020 500 344

Verwendungszweck: Flüchtlinge in Not




Balken 

Eine gute Idee!

Gut-1

Blumen am Landungssteg     S. Kleck,10.08.2016

 

 

 

 

 

Gut gemacht

Ich habe kürzlich über den "Schadensmelder" 2 Ereignisse der Gemeindeverwaltung zugeleitet. Beide Vorgänge wurden schnell und vorbildlich, mit anschließender

Rückmeldung an mich, abgearbeitet. Vor dem Hintergrund mancher hier zu lesender Kritik an der Verwaltung will ich diese Erkenntnis hier positiv und verbunden mit meinem

Dank würdigen.

Hans-Helmut Hemmerling, Langenargen, 18.7.2016

 

 

 

 

 

P1010704



Gut gemacht

Ökologische Unkrautvernichtung auf dem Friedhof in Langenargen

 

 

 

 


Gut gemacht

Vor etwa  einem Jahr schlugen wir im Forum unter der Rubrik „Anregungen“ vor, den Ort mit freiem WLan zu versorgen.

Die Reaktion der Gemeinde war Schweigen, auch die örtliche Presse schwieg. Nun ist zu erfahren, dass sich die Gemeinderäte und Gemeinderätinnen doch zu einem

entsprechenden Entschluss durchgerungen haben. Vielleicht sollten diese doch mal häufiger in das Forum schauen und die Rubrik „Anregungen“ studieren.

Das ist auch nicht von der “Störerhaftung” abhängig. Die Rechtssicherheit hätte die Betreiberfirma übernommen.
 

 

 

 

 

 

 

 


Gut gemacht

Die Schüler, die nach dem Unterricht auf den Bus warten, werden regelmäßig von Lehrkräften betreut, bis der Bus abfährt.

Gut gemacht:
Die neu gebaute Häusergruppe auf dem Grundstück Lindauer Straße / Goethestraße ist optisch sehr gut gelungen. Ein großes Lob an die Planung und an den Bauherren.
 


Gut gemacht

 
Der Schilderwald vor dem Bahnübergang nach Eriskirch ist deutlich ausgedünnt.

 

 

Friedhofskreuz

Das krumme Eichenkreuz auf dem alten Friedhof wurde entfernt,

erneuert und steht jetzt wieder am alten Platz.

Vielen Dank.

 

 

Gel�nder


Die Geländerlücke am Pegelstandanzeiger wurde geschlossen,

ebenso die Lücke am Abgang zum Gemeindehafen beim Hotel Löwen.

Außerdem wurden alle Geländertüren am Hafen mit einer Kindersicherung

ausgestattet.

Das wurde gut gemacht. Vielen Dank!

 

 

Handy-Station Fl�schchen


Ein junger Mann hat heute etwas unsicher an der Ladestation hantiert.

Was tut er da wohl, nachdem kein Fahrrad weit und breit war?

Des Rätsels Lösung: Es hat in einem Fläschchenwärmer die Babynahrung

warm gemacht. “Das ist toll und praktisch, dass es so etwas in der

Öffentlichkeit gibt. Es sollte nur besser angeschrieben sein”

Wenn das also noch geschieht, dann hat das die Gemeinde “Gut gemacht”.

<--  So könnte das dann zum Beispiel aussehen.


Den Tipp hatte der junge Mann übrigens von einen anderen jungen Paar.

 

 

Broadway-joe


Eine ausgezeichnete Wahl für den Uferfest-Kindernachmittag ist der Mann

mit dem typisch Allgäuer Namen “Broadway-Joe”. Egal ob Kinder oder

Erwachsene, bei Josef Haberstock ist immer etwas los. Mitmachen, mitsingen,

lachen, Spaß haben. Broadway-Joe wäre mit dem Programm für Erwachsene

auch einmal ein Garant für einen vollen Münzhof. Jetzt sind aber erst

einmal die Kinder dran. Viel Spaß!

Das hat das Uferfestkomitee gut gemacht!

 

 

 

Uferfest


Das Hafenfest hat sich zu einer festen Größe in Langenargen entwickelt.

Ein gemütlicher Treff von Gästen und Einheimischen, gepaart mit leichter Musik,

das war der Grundgedanke dieses Festes. Durch tatkräftige Mithilfe der

Gastronomie und der Tourist-Info erfreuen sich immer unzählige Gäste an

der schönen Kulisse am See. Gut gemacht!

 

 

Steg


Beim Steg zum Schiffsanleger wurden die Dielen erneuert. Sieht schön aus

und wurde vom Bauhof-Team selbst erledigt. Gut gemacht!

 

 

Stegumbau


Im Zuge dieses Umbaus wurden auch die Promenadenpfützen im vorderen

Bereich des Hafens reduziert. Gut gemacht!

 

 

Wasserablauf


Einfache Ausführung mit großer Wirkung. Mit einer kleinen Rinne im Beton

wurde das Wasser aus einer der berüchtigten Promenadenpfützen einfach

in den See abgeleitet. Gut gemacht!

 

 

Pegel


Die Pegel-Anzeige bei der Tourist-Info wurde erneuert. Man glaubt gar nicht,

wie viele Leute auf diese Anzeige schauen. Gut gemacht!
Wenn die Historie auf der linken Seite noch so angebracht wird,

dass sie stimmt, dann ist das perfekt ausgeführt.

(Wasserstand 1999 = 5,65 m / steht auf der Historie bei 5,85 m)

Nachtrag:
Inzwischen wurde die Historie korrekt befestigt. Vielen Dank!

Jetzt kann man sagen: Gut gemacht!

 

 

Postgehweg


Bei der Postfiliale (Fernseh-Schneider) wurde der Gehweg von der Straßen-Seite auf die Hausseite verlegt, also hinter die viel befahrenen Parkplätze. Dieser Sicherheitsgedanke ist lobenswert. Gut gemacht!

 

 

Metzler


Auch bei der Bäckerei Metzler wurde der Gehweg zur Hausseite hin verlegt.

Dadurch können die Fahrzeuge -ohne die Fußgänger zu gefährden-

auf die Parkplätze fahren. Gut gemacht!

 

 

Blumenpracht


Schön wie jedes Jahr: Die Blumenbepflanzung im Ort und entlang der Promenade.

 

 

Br�tchentaste


Brötchentaste am Parkautomat. 30 Minuten kostenlos parken für schnelle

Erledigungen. Gut gemacht!

 

 

Zwergenhausausgang


Damit die kleinen Kinder des Zwergenhauses beim Ausgang nicht auf die

Straße rennen, wurden Steinbegrenzungen und eine Bank in die natürliche

Laufrichtung gestellt. Damit werden die Kinder gehindert, auf die

Amthausstraße zu laufen.

Gut gemacht!

 

 

 JA   Jung & Alt


Die Aktion “Jung & Alt” ist eine großartige Idee. Junge Leute helfen älteren

Personen bei täglichen Erledigungen, bei Botengängen, beim Computer.

Sie gehen mit dem Hund spazieren, machen kleine Besorgungen, wechseln

Glühbirnen aus.

Gut gemacht!

 

 

 

Randsteine abgeschr�gt


Die abgeschrägten Randsteine sind eine großer Erleichterung für Radfahrer,

Fußgänger, Senioren, Kinderwägen und Rollstühle.

Diese relativ preiswerte Maßnahme wurde sehr gut angenommen,

selbst wenn sie optisch nicht groß auffällt.

Gut gemacht!

 

 

Schulstirnseite


Die Schüler der Franz-Anton-Maulbertsch-Schule haben die triste Stirnseite

in ein sehenswertes Kunstwerk verwandelt.

 

 

B�nke Steg


Am Steg wurden nun 2 Bänke ohne Lehnen aufgestellt. Das ist eine gute Idee,

wenn es in beiden Richtungen (hier See und Hafen) interessante Ausblicke gibt.